Wohnraumförderung für Minden-Lübbecke

Die Wohnraumförderung unserer Landesregierung hat den Wohnungsbau kräftig angekurbelt. So auch im Kreis Minden-Lübbecke. Jetzt liegen konkrete Zahlen vor, wie sich der öffentlich geförderte Wohnungsmarkt entwickelt hat.

Im Kreis Minden-Lübbecke wurden im Vorjahr 36 Wohneinheiten gefördert, das Land NRW stellte dafür insgesamt 4.254.000 Euro zur Verfügung. Davon entfielen 3.359.000 Euro auf den Neubau von Mietwohnungen, 42.000 Euro auf Modernisierung im Bestand sowie 853.000 Euro auf die Förderung von Eigenheimen. Die Förderungen für die anderen Kreise in Ostwestfalen-Lippe finden Sie in der untenstehenden Tabelle.

Wir haben ein gutes Klima für den Wohnungsbau in Ostwestfalen-Lippe geschaffen. Auch bei uns im Kreis Minden-Lübbecke ist der Erfolg spürbar. Bezahlbares und altengerechtes Wohnen ist unser zentrales Anliegen auch hier in Minden-Lübbecke. Die NRW-Koalition aus FDP und CDU hat die Wohnraumförderung so angepasst, dass sie auf Belange der Menschen vor Ort passt. Deswegen werden wir auch weiterhin Anreize setzen, um den Neubau und die altengerechte Modernisierung von Wohnungen voranzutreiben.

Neben dem Neubau bringt das Land NRW in Regierungsverantwortung von FDP und CDU die Modernisierung von Beständen voran: Sowohl bei der Förderung von preisgünstigen Mietwohnungen wie auch bei Wohneigentum.

Kreis oder Stadt Geförderte Wohneinheiten Fördersumme
Bielefeld 650 65.444.000,00 €
Kreis Paderborn 154 23.515.000,00 €
Kreis Gütersloh 140 14.374.000,00 €
Kreis Lippe 49 5.470.000,00 €
Kreis Minden-Lübbecke 36 4.254.000,00 €
Kreis Herford 3 307.000,00 €
Kreis Höxter 1 23.000,00 €
Gesamt Bezirk Detmold 1.033 113.387.000,00 €