Wettbewerb 5G.NRW: 24 weitere innovative Projekte werden gefördert – OWL profitiert!

Unser Wirtschaftsminister Pinkwart hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass in der zweiten Runde des Wettbewerbs 5G.NRW weitere 24 Projekte mit rund 36,8 Millionen Euro gefördert werden.

Die geförderten Projekte hat ein unabhängiges Gutachtergremium ausgewählt. Die 13 Siegerprojekte aus der ersten Runde sind bereits gestartet. Informationen zu den einzelnen Projekten findet Ihr hier: www.mobilfunk.nrw

Wirtschaft und Wissenschaft in NRW machen die gewaltigen Potenziale von 5G nutzbar. Innovative Unternehmen und renommierte Forschungseinrichtungen entwickeln gemeinsam spannende Anwendungsfelder und tragen dazu bei, die digitale Transformation der Wirtschaft in unserem Land weiter zu beschleunigen.

Bei uns in OWL erhalten folgende Projekte eine Förderung:

Institut Projektname
Wago, Minden 5G4Automation
SIL, Paderborn 5G4Automation
Westfalen-Weser-Netz, Paderborn 5G4Automation
OWL GmbH, Bielefeld 5G-Lernorte OWL
Kreis Gütersloh 5G-Lernorte OWL
Kreis Paderborn 5G-Lernorte OWL
Pro Wirtschaft GT, Gütersloh 5G-Lernorte OWL
Nachwuchsstiftung Maschinenbau, Bielefeld 5G-Lernorte OWL
TH OWL, Lemgo 5G-SIMONE
DB Systemtechnik GmbH, Minden 5G-SIMONE
Third element aviation, Bielefeld Drone4Parcel5G