Verkehrminister Wüst in Stemwede

Stemwede 12.08.2020| Im ländlichen Raum brauchen wir mehr attraktive Mobilitätsangebote für unserer Bürger:innen – die Gemeinde Stemwede investierte daher in den Neubau eines Busbahnhofs mit einer modernen Mobilstation zur optimalen, barrierefreien Vernetzung von Bus, Fahrrad und (E-)Auto. Gefördert wurde das Projekt mit rund 1 Millionen Euro aus Landesmitteln. Bei der feierlichen Eröffnung durch Verkehrsminister Wüst und den Stemweder Bürgermeister und Parteifreund Kai Abruszat konnte ich in dieser Woche dabei sein. Kai Abruszat und der Stemweder Rat machen eine tolle Arbeit für die Bürger:innen der Gemeinde und der Region!