Unsere Schulträger erhalten zusätzlichen finanziellen Schub für den Ausbau des offenen Ganztags

Für den qualitativen und quantitativen Ausbau der Ganztagsbetreuung für unsere Grundschulkinder erhält NRW aus einem Investitionsprogramm des Bundes rund 158 Millionen Euro. Dazu kommen noch einmal rund 67,8 Millionen Euro, die jeweils zur Hälfte vom Land und den Kommunen finanziert werden.

Die Stärkung und Ausweitung eines schulischen Ganztagsangebots für unsere Grundschulkinder ist ein zentrales Anliegen unserer Landesregierung. Der offene Ganztag schafft ein Bildungs- und Betreuungsangebot, das für die Entwicklung unserer Kinder und für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zentral ist.

Rund 94 Prozent der Grundschulen in NRW sind bereits offene Ganztagsschulen. Unsere Landesregierung hat die Mittel für den Offenen Ganztag von 2017 bis 2021 von 454 Millionen Euro deutlich auf 602 Millionen Euro erhöht.

Förderbudget je Schulträger

Schulträger Förderbudget
Minden-Lübbecke 67.900,00 €
Hille 155.400,00 €
Hüllhorst 142.200,00 €
Stemwede 103.300,00 €
Bad Oeynhausen 482.100,00 €
Espelkamp 224.200,00 €
Lübbecke 280.800,00 €
Minden 848.200,00 €
Petershagen 242.400,00 €
Porta Westfalica 352.400,00 €
Preußisch Oldendorf 124.500,00 €
Rahden 152.700,00 €
Summe 3.176.100,00 €

Weitere Infos findet ihr hier: https://www.schulministerium.nrw.de/presse/pressemitteilungen/ministerin-gebauer-der-ausbau-des-offenen-ganztags-nordrhein-westfalen