Positionspapier: Teilhabe von Menschen mit Behinderungen durch digitale Technologien verbessern

In der letzten Woche haben wir als FDP-Landtagsfraktion ein Positionspapier zum Thema „Digitalisierung und Teilhabe“ beschlossen. Die Chancen der Digitalisierung sollen für eine bessere Teilhabe von Menschen mit Behinderungen nutzbar gemacht werden.

Menschen mit Beeinträchtigung oder Behinderungen sollen selbstbestimmt, ohne Ausgrenzung und Bevormundung ihr Leben gestalten können. Viele Hürden im täglichen Leben dieser Menschen mit besonderen Bedürfnissen und Fähigkeiten können durch digitale Technologien abgebaut werden.

Die FDP-Fraktion setzt sich dafür ein, dass  diese Chancen genutzt und ausgebaut werden. So sollen bspw. Initiativen gefördert werden, die Fähigkeiten und Kompetenzen von Menschen mit Behinderungen einbringen, um universelle digitale Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die nutzerfreundlich für alle Menschen sind. Ein weiterer wichtiger Schritt ist die Forderung Forschungsprojekte zu fördern, die unter Einbeziehung von Künstlicher Intelligenz, Robotik und Argumented Reality digitale Hilfsmittel entwickeln, die Hürden für Menschen mit Einschränkungen abbauen können.