Polizeiwache wichtig für Sicherheit der Bürger Espelkamps

Daniela Beihl,  Landtagsabgeordnete und stellvertretende Kreisvorsitzende der FDP Minden-Lübbecke, hat die Polizeiwache in Espelkamp besucht. Mit dem neuen Leiter der Wache, Sven-Otto Deubel und vielen Polizistinnen und Polizisten tauschte Sie sich über aktuelle Herausforderungen und die Kriminalitätsentwicklung in Espelkamp aus. Positive Auswirkungen der Politik der schwarz-gelben Landesregierung sind in Espelkamp bereits zu spüren.So stellte Sven-Otto Deubel noch einmal heraus, dass die Wache in Espelkamp zuletzt enorm verjüngt werden konnte.Beihl ergänzte: „Für die Freien Demokraten war es nach Regierungsübernahme ein zentrales Anliegen, die innere Sicherheit zu verbessern. Wir stellen mit 2.500 Polizeianwärtern und 500 Regierungsbeschäftigten pro Jahr so viel Personal ein, wie keine Landesregierung zuvor.Hinzu kommt, dass wir unsere Polizei auch besser ausstatten. Mit neuen Streifenwagen, die sich an den Bedürfnisse der Beamten orientieren.Und mit neuen Smartphones, die die Arbeit der Beamten erleichtern werden.“ Auch der erschreckende Trend zunehmender Angriffe auf Polizistinnen und Polizisten und anderer Rettungskräfte kam zur Sprache. „Unsere Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten und auch unsere Rettungskräfte rücken tagtäglich aus, um Leben zu schützen und Leben zu retten. Sie halten ihren Kopf für unsere freiheitliche demokratische Grundordnung hin. Sie verdienen dafür mehr Wertschätzung, bestmöglichen Schutz und Sicherheit“, betonte Beihl.