Laschet stellt Konjunkturprogramm in Höhe von 8,9 Milliarden Euro vor

Die Landesregierung am Mittwoch gestern ihr rund 8,9 Milliarden schweres Nordrhein-Westfalen-Programm zur nachhaltigen Bewältigung der Corona-Krise vorgestellt.

Ein zentraler Schwerpunkt des Programms liegt, neben Investitionshilfen im Gesundheitsbereich, einer Ergänzung des Konjunkturprogramms des Bundes und einem Investitionspaket für unsere Kommunen, auf wichtigen Digitalisierungsvorhaben in der Bildung. 400 Millionen Euro aus Bundes- und Landesmitteln stehen bereit, um bspw. alle Lehrkräfte mit digitalen Endgeräten und geeigneter Software auszustatten. Jede/r Schüler/in mit besonderem Bedarf, soll ein Gerät zur Verfügung gestellt werden. Des weiteren wird bspw. die Lernplattform Logineo nun auch Schülerinnen und Schüler für den Unterricht zur Verfügung gestellt.

Weiter Informationen finden Sie hier: https://bit.ly/3dzcI2D