Ergebnisse

Allgemein

Daniela Beihl: NRW-Koalition unterstützt Brauchtum und Vereine mit 28 Millionen Euro

Schon Ende April hatte die NRW-Koalition Hilfen für Brauchtums-, Traditions- und Heimatvereine beschlossen. Nun wird das Programm mit 28 Millionen Euro großzügig ausgestattet und ist ab 15. Juli startklar. Trotz der zunehmenden Lockerungen der Corona-Beschränkungen fallen derzeit und in den nächsten Monaten noch viele Veranstaltungen und damit auch Erlöse für Vereine weg. Karnevalsgesellschaften, Schützenvereine und andere sind deshalb dringend auf Unterstützung angewiesen. Der FDP-Landtagsabgeordnete für den Kreis Minden-Lübbecke, Daniela Beihl, freut sich, dass die Vereine nun die zugesagte Unterstützung erhalten: „Viele Vereine und Gesellschaften aus Minden-Lübbecke haben schon nachgefragt. Ich bin sehr froh, dass wir in der NRW-Koalition aus FDP

zum Artikel »

Letzte Artikel

Zweiter Programmaufruf Landesprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ – NRW-Koalition investiert 500.000 Euro mehr für Outdoorsportanlagen im Kreis Minden-Lübbecke

Die Landesregierung stellt jedem der 54 Kreissport- und Stadtsportbünde pauschal 500.000 Euro Fördergelder für Outdoorsportanlagen zur Verfügung. Dabei trägt der organisierte Sport in NRW erneut die Verantwortung zur Erarbeitung von Gesamtkonzepten und hat das Vorschlagsrecht zur Verteilung der Fördermittel. Die Umsetzungsphase ist für Anfang 2022 geplant. „Wir beschleunigen als NRW-Koalition den Prozess und investieren verstärkt in Outdoorsportanlagen. Dafür sorgen wir mit dem 27 Millionen Euro schweren Sonderschwerpunkt des Sportstättenprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ des Landes Nordrhein-Westfalen. Ich freue mich, dass auch unsere Sportlerinnen und Sportler bei uns im Kreis Minden-Lübbecke davon profitieren“, erklärt Daniela Beihl, FDP-Landtagsabgeordnete für den Kreis Minden-Lübbecke. Damit

zum Artikel »

#ichhelfemit – Weiterqualifizierung für Kita-Helfer:innen

Mit dem Kita-Helfer-Programm #ichhelfemit sorgt unsere Landesregierung in NRW bereits seit August letzten Jahres während der Corona-Pandemie für Entlastung der pädagogischen Kräfte in unseren Kindertageseinrichtungen. Im Rahmen dieses Programms wurden rund 5.000 neue Kita-Helfer*innen und eingestellt, die unterstützende Aufgaben wie die Vorbereitung von Mahlzeiten und Einhaltung der Hygieneregeln übernehmen. Zuletzt wurde das Programm bis zum 31. Juli verlängert. Nun haben unsere Minister Yvonne Gebauer und Joachim Stamp ein anschließendes Ausbildungsprogramm zur „Staatlich geprüften Kinderpflegerin” und zum „Staatlich geprüften Kinderpfleger” verkündet. Es startet am 1. August 2021 und richtet sich insbesondere an die bereits eingestellten Kita-Helfer*Innen, aber auch an andere Menschen

zum Artikel »

Landesinitiative „Zukunft in!nenstadt” – Gemeinsame Innenstadtoffensive Nordrhein-Westfalen

Unsere Landesregierung startet gemeinsam mit verschiedenen kommunalen und Wirtschafts-Verbänden in NRW eine Innenstadtoffensive. Denn der Einzelhandel ist einer der wichtigsten Arbeitgeber und Nachwuchsförderer in NRW. Doch die Zahl der Einzelhandelsgeschäfte ist rückläufig. Bereits vor der Corona-Pandemie war diese Tendenz zu beobachten, nun beschleunigt sich dieser Rückgang durch die Pandemie gewaltig. Die Leerstandsquote in den Zentren steigt stark, die Schließungswelle im Einzelhandel hat Fahrt aufgenommen und wird bis ins Jahr 2022 andauern. Daher hat sich die Landesregierung auf zwei Innenstadtgipfeln mit handelnden Akteur*innen ausgetauscht drei entscheidende Faktoren ausgemacht: Verlässliche und schnelle Hilfen sichern Existenzen und Beschäftigung in Einzelhandel, Gastronomie und Hotellerie

zum Artikel »

Förderprogramme für den ländlichen Raum

Anfang April hat unser Ministerium für Kommunales, Heimat, Bau und Gleichstellung die Förderung in vier verschiedenen Landesförderprogrammen bekannt gegeben. Besonders der ländliche Raum, unsere Dörfer und Stadtkerne, Sportvereine, Feuerwehr und die Denkmalpflege profitieren stark von den Förderprogrammen, die ich Ihnen hier einmal kurz vorstellen möchte: Dorferneuerungsprogramm Rund die Hälfe aller Einwohner in NRW lebt auf dem Land. Ziel der NRW-Koalition ist es, dass die Menschen in allen Regionen des Landes gleichwertige Lebensverhältnisse vorfinden. Daher investiert die NRW-Koalition mit dem Landesprogramm „Dorferneuerung“  28,5 Mio. Euro in den ländlichen Raum. Insgesamt werden 344 Projekte in 145 Dörfern unterstützt. Auch Minden-Lübbecke erhält aus dem

zum Artikel »

Innovative Bahntechnologie – made in OWL – ein Projekt mit Zugkraft

Wie sieht die Zukunft der Bahn aus? Wie können autonome Bahnsysteme funktionieren? Wie kann die vorausschauende Wartung von Waggons und Strecken weiterentwickelt werden? Wie sehen innovative Formen der vernetzten Transportlogistik aus? Wie schaffen wir ressourcen- und klimaschonende Mobilität und das europaweit? Über diese und andere Zukunftsfragen haben sich der heimische FDP- Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler und Daniela Beihl, FDP-Landtagsabgeordnete für den Kreis Minden-Lübbecke, mit den Projektverantwortlichen des RailCampus OWL Prof. Dr. Witte, TH OWL, und Dr. Müller, DB Systemtechnik sowie Dr. Schmidt von der DB Cargo in Minden ausgetauscht. Bei dem Gespräch waren auch die beiden FDP- Kreistagsmitglieder Susanne Engelking und

zum Artikel »