Innovationsland NRW: Intelligente Spezialisierung und konsequente Zukunftsorientierung möglich machen

Innovationen kommt in vielerlei Hinsicht eine Schlüsselrolle zu. Die schnelle Entwicklung eines mRNA-Impfstoffs ist hier nur eines von vielen Beispielen für die Bedeutung von Innovationen für gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Fortschritt. Das Land NRW misst der Förderung des Innovationsklimas eine große Bedeutung bei. Die „Regionale Innovationsstrategie für das Land NRW” bildet hierbei die Grundlage für die künftige Forschungs- und Innovationsförderung bis 2027. Schwerpunkte sollen auf wichtigen Zukunftsthemen wie Technologie, nachhaltigem Wirtschaften und Mobilität liegen.

Gleichzeitig wird die Entwicklung der Forschungslandschaft im sogenannten Innovationsbericht NRW regelmäßig überprüft. Für 2021 hob der Bericht die ausdifferenzierte und leistungsfähige Hochschulen-, Startup-, Mittelstands- und Forschungslandschaft hervor. Diese bietet beste Voraussetzungen für eine weitere Intensivierung des Innovationsgeschehens. Daher haben wir Freien Demokraten diese Woche gemeinsam mit unserem Koalitionspartner einen Antrag eingebracht, der eine weitere Stärkung der Netzwerkstrukturen zur Forcierung des Innovationsfortschritts fordert.

Zudem soll das Prinzip Open Innovation in NRW weiter gefördert werden. Open Innovation meint eine Öffnung von Innovationsprozessen unter Einbezug externer Partner und externem Wissen für die Hervorbringung von Innovationsideen und deren Entwicklung sowie Vermarktung. Ebenso wollen wir für NRW ein Handlungskonzept, das Forschende bei der Beantragung auf EU-Fördermittel aus dem Programm Horizon Europe unterstützt.

Neben den Förderungen wollen wir außerdem den Bürokratieabbau durch die konsequente Umsetzung von Entfesselungspaketen weiter vorantreiben.