Gemeinsamer Entschließungsantrag aller Landtagsfraktion außer der AFD gegen Antisemitismus

Mit großer Sorge und Fassungslosigkeit habe ich in den letzten Tagen den auf den Straßen offen vorgetragenen Antisemitismus auch bei uns in NRW verfolgt. Es ist besonders im Hinblick auf das düsterste Kapitel deutscher Geschichte erschreckend, dass Jüdinnen und Juden in Deutschland immer wieder angepöbelt, beleidigt und körperlich angegriffen werden. Nicht weniger traurig, aber auch wütend macht mich, dass jüdische Einrichtungen, insbesondere Synagogen, in Deutschland unter Polizeischutz stehen müssen. Daher haben wir als FDP-Fraktion gemeinsam mit den anderen Landtagsfraktion außer der AFD am Mittwoch einen Entschließungsantrag gegen Antisemitismus eingebracht.
Zum Einen haben wir in einer Aktuellen Stunde über das Thema Antisemitismus in NRW diskutiert, zum Anderen mit unserem Antrag ein geschlossenes Zeichen gegen Antisemitismus gesetzt.

Wir schützen jüdisches Leben und stehen solidarisch an der Seite von Jüdinnen und Juden!

Weitere Informationen findet Ihr hier:
https://opal.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD17-13817.pdf