Förderprogramm Inklusive Hochschule NRW – Hochschulen in OWL profitieren

Mit dem Förderprogramm „Inklusive Hochschule NRW” unterstützt das Land Hochschulen in staatlicher Trägerschaft bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Unterstützung von Studierenden mit Behinderung und chronischer Erkrankung. Dazu werden den Hochschulen vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft jährlich zweckgebunden 3,3 Millionen Euro zugewiesen.

Für die Schwarz-gelbe Landesregierung in NRW ist es ein wichtiges Anliegen, dass unsere Hochschulen stets auch den Bedürfnissen von Studierenden mit Behinderungen Rechnung tragen. Dies gilt sowohl für die Ausgestaltung der Räumlichkeiten als auch die Organisation ihrer Studienangebote.

Die erste Förderphase des Programms gilt für die Jahre 2020 und 2021, eine Fortführung ist bis 2026 geplant. Bisherige Mittel wurden unter anderem für bauliche Maßnahmen, die Beschaffung von Material und Geräten, Inklusionsbeauftragte und Hilfsmittel und Dienstleistungen verwendet

Die genauen erhaltenen Mittel der Hochschulen bei uns in OWL könnt Ihr folgender Tabelle entnehmen:

Hochschule Mittel 2020 Mittel 2021
Universität Bielefeld 128.000€ 127.000€
Universität Paderborn 108.000€ 108.000€
FH Bielefeld 62.000€ 60.000€
TH OWL 43.000€ 43.000€
Hochschule für Musik Detmold 13.000€ 13.000€
Gesamt 354.000€ 351.000€