Beihl: Medizinische Fakultät OWL geht an den Start

Mit einem Festakt wurde offiziell der Beginn des Lehrbetriebs der Medizinischen Fakultät OWL an der Universität Bielefeld gefeiertDaniela Beihl, hochschulpolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, erklärt dazu:

„Dass in diesem Wintersemester bereits 60 Studierende ihr Medizinstudium in Bielefeld aufnehmen können, ist ein toller Erfolg. Die Neugründung dieser Medizinischen Fakultät ist ein Ausdruck der konstruktiven Zusammenarbeit aller Akteure auf Landesebene und vor Ort. Besonders freut es mich, dass zu Beginn des Semesters eine Ersti-Woche zum persönlichen Kennenlernen der Kommiliton:innen und des Campus stattfinden wird. Ich wünsche allen Studierenden viel Erfolg im Studium und einen guten Start. Die medizinische Fakultät wird ein echter Gewinn für die gesamte Region Ostwestfalen-Lippe werden. Damit stärken wir die medizinische Versorgung und ermöglichen, dass sich mehr Hausärzte in dieser ländlich geprägten Region niederlassen.

300 Studierende sollen im Endausbau ab 2025 ein Medizinstudium an der Universität Bielefeld aufnehmen können. Der nun startende Modellstudiengang Humanmedizin berücksichtigt die ambulante Medizin im besonderen Maße. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Studierenden die klinischen Phasen nicht in einer zentralen Universitätsklinik absolvieren, sondern an verschiedenen Kliniken in der Region. Der Aufbau eines Lehrpraxen-Netzwerks Ostwestfalen-Lippe ist hier das Ziel, um eine intensive Kooperation mit niedergelassenen Arztpraxen in OWL als Lehr- und Forschungspraxen zu etablieren.“