Ergebnisse

Aktuelles

Espelkamper Landtagsabgeordnete Daniela Beihl informiert

Sommertour der FDP-Landtagsfraktion macht Halt beim City Fest Espelkamp Am Sonntag, den 22. September wird Daniela Beihl, Landtagsabgeordnete der FDP für den Kreis Minden-Lübbecke, mit dem Sommertourbus der FDP-Landtagsfraktion von 13 bis 17 Uhr auf dem City Fest in Espelkamp auf Höhe der Breslauer Straße 56 Halt machen. Beihl lädt herzlich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger dazu ein vorbeizukommen. Sie wird über die bisherige Arbeit der NRW-Koalition informieren. Die Espelkamper Bürgerinnen und Bürger können an diesem Nachmittag darüber hinaus ihre Fragen und Anregungen an die Landtagsabgeordnete loswerden.

zum Artikel »
Pressemitteilungen

Minden-Lübbecke bekommt über 100.000€ für Teilhabemanager

Die FDP-Landtagsabgeordnete für den Kreis Minden-Lübbecke, Daniela Beihl, freut sich über die weitere Unterstützung des Landes NRW bei der Integration von Menschen mit Einwanderungsgeschichte vor Ort. „Mit der Initiative „Gemeinsam klappt’s“ wird jungen Flüchtlingen – insbesondere Geduldeten und Gestatteten – zwischen dem 18. und 27. Lebensjahr der Zugang zu Qualifizierung, Ausbildung und Arbeit ermöglicht. Sie werden künftig von Teilhabemanagern unterstützt. Der Kreis Minden-Lübbecke erhält hierfür bis 2022 jährlich 108.800 Euro“, sagt Beihl. Die Initiative „Gemeinsam klappt’s“ unterstützt Flüchtlinge, die keinen Zugang zu Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch haben, nicht mehr der Schulpflicht unterliegen, nicht an Sprach- und Integrationskursen teilnehmen oder eine

zum Artikel »
Pressemitteilungen

Schulen in Minden-Lübbecke können sich auf den Weg ins digitale Zeitalter machen

Förderanträge Digitalpakt ab September möglich Die Espelkamper FDP-Landtagsabgeordnete Daniela Beihl freut sich, dass die Fördermittel aus dem Digitalpakt ab Mitte September beantragt werden können. Davon profitieren auch die Schulen im Kreis Minden-Lübbecke. Von den insgesamt 1,054 Milliarden Euro für Nordrhein-Westfalen können die Schulen kräftig in ihre digitale Ausstattung investieren. Die Förderrichtlinie wurde pünktlich zum neuen Schuljahr durch das Schulministerium fertiggestellt. Demnach trägt der Schulträger 10 Prozent der Gesamtausgaben. Gefördert werden können unter anderem WLAN, Tablets oder interaktive Tafeln.  „Die Digitalisierung ändert unser gesamtes gesellschaftliches Miteinander. Gerade für unsere ländliche Region sind Investitionen deshalb unverzichtbar“, sagt Beihl. Die Digitalisierung an unseren

zum Artikel »
Pressemitteilungen

Erster Antrittsbesuch beim heimischen Bürgermeister Heinrich Vieker

Als neues Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalen absolvierte Daniela Beihl ihren ersten Antrittsbesuch in ihrer Heimatstadt Espelkamp. Heinrich Vieker empfing sie zu einem persönlichen Gespräch in seinem Büro.  Vieker und Beihl kennen sich seit vielen Jahren durch das kommunalpolitische Engagement Beihls für die Freien Demokraten. Der Antrittsbesuch in ihrer Heimatstadt ist für Beihl eine Herzensangelegenheit. „Espelkamp ist meine Heimatstadt und wird bei meiner Arbeit als Landtagsabgeordnete deshalb immer eine ganz besondere Rolle spielen.“, so Beihl. Vieker und Beihl sprachen u.a. über die Chancen der Digitalisierung für den ländlichen Raum, insbesondere für Espelkamp. Vor allem die Reformen für eine moderne, bürgerfreundliche Verwaltung mit

zum Artikel »
Pressemitteilungen

Verabschiedung des neuen Hochschulgesetzes

Beihl: Land gibt Hochschulen die Freiheit zurück Der Landtag NRW hat die Novelle des Hochschulgesetzes beschlossen. Die NRW-Koalition setzt damit auf die eigenverantwortliche Gestaltungskraft der Hochschulen in Nordrhein-Westfalen. Die Gesetzesänderung wird zum Wintersemester 2019/20 in Kraft treten. Daniela Beihl, Sprecherin für Hochschulpolitik der FDP-Landtagsfraktion, erklärt: „Mit dem Hochschulgesetz erhalten die Hochschulen in NRW ihre Freiheit zurück. Unnötige Reglementierung durch das Land wird beendet und die Beziehung zwischen dem Land und den Hochschulen wieder auf ein partnerschaftliches Fundament gestellt. Zudem werden durch die Novelle neue Möglichkeiten für die Weiterentwicklung der Hochschulen eröffnet. Wir wollen die Qualität von Studium und Lehre weiter

zum Artikel »
Pressemitteilungen

Daniela Beihl: NRW-Koalition sorgt für deutliche Entlastung bei Straßenausbaubeiträgen

Die Straßenausbaubeiträge werden reformiert. „Die NRW-Koalition wird die Beitragszahler entlasten und die daraus resultierenden Mindereinnahmen für die Kommunen kompensieren. Das ist eine gute Nachricht für die Bürgerinnen und Bürger und die Kommunen“, sagt die FDP-Landtagsabgeordnete Daniela Beihl. Um diese Entlastung zu finanzieren, stellt das Land künftig jedes Jahr 65 Millionen Euro in einem Förderprogramm zur Verfügung. Konkret sieht die Reform vor, die Anliegerbeiträge neu zu staffeln. Kommunen, die an dem Förderprogramm teilnehmen wollen, setzen künftig eine neue Staffelung der Anliegerbeiträge an, bei der die Höchstbeträge aus der bisherigen Mustersatzung halbiert werden. „Das ist eine spürbare Entlastung für Bürgerinnen und Bürger“,

zum Artikel »
Pressemitteilungen

Espelkamperin wird Landtagsabgeordnete

Daniela Beihl rückt in NRW-Landtag nach Daniela Beihl aus Espelkamp, stellvertretende FDP-Kreisvorsitzende in Minden-Lübbecke, rückte heute als Abgeordnete in den Landtag von Nordrhein-Westfalen nach. Sie folgt damit auf den Abgeordneten Moritz Körner, der ins Europäische Parlament wechseln wird. Daniela Beihl erklärt dazu: „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe. Es ist für mich etwas ganz besonderes, den Kreis Minden-Lübbecke künftig im Nordrhein-Westfälischen Landtag zu vertreten.“ Der ländliche Raum wird der neuen Landtagsabgeordneten künftig ein wichtiges Anliegen sein: „Ich bin sehr stolz auf meine Heimatregion. Ich weiß aber auch, dass es noch viel unentdecktes Potenzial gibt. Im Landtag möchte ich

zum Artikel »

Letzte Artikel

Zweiter Programmaufruf Landesprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ – NRW-Koalition investiert 500.000 Euro mehr für Outdoorsportanlagen im Kreis Minden-Lübbecke

Die Landesregierung stellt jedem der 54 Kreissport- und Stadtsportbünde pauschal 500.000 Euro Fördergelder für Outdoorsportanlagen zur Verfügung. Dabei trägt der organisierte Sport in NRW erneut die Verantwortung zur Erarbeitung von Gesamtkonzepten und hat das Vorschlagsrecht zur Verteilung der Fördermittel. Die Umsetzungsphase ist für Anfang 2022 geplant. „Wir beschleunigen als NRW-Koalition den Prozess und investieren verstärkt in Outdoorsportanlagen. Dafür sorgen wir mit dem 27 Millionen Euro schweren Sonderschwerpunkt des Sportstättenprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ des Landes Nordrhein-Westfalen. Ich freue mich, dass auch unsere Sportlerinnen und Sportler bei uns im Kreis Minden-Lübbecke davon profitieren“, erklärt Daniela Beihl, FDP-Landtagsabgeordnete für den Kreis Minden-Lübbecke. Damit

zum Artikel »

#ichhelfemit – Weiterqualifizierung für Kita-Helfer:innen

Mit dem Kita-Helfer-Programm #ichhelfemit sorgt unsere Landesregierung in NRW bereits seit August letzten Jahres während der Corona-Pandemie für Entlastung der pädagogischen Kräfte in unseren Kindertageseinrichtungen. Im Rahmen dieses Programms wurden rund 5.000 neue Kita-Helfer*innen und eingestellt, die unterstützende Aufgaben wie die Vorbereitung von Mahlzeiten und Einhaltung der Hygieneregeln übernehmen. Zuletzt wurde das Programm bis zum 31. Juli verlängert. Nun haben unsere Minister Yvonne Gebauer und Joachim Stamp ein anschließendes Ausbildungsprogramm zur „Staatlich geprüften Kinderpflegerin” und zum „Staatlich geprüften Kinderpfleger” verkündet. Es startet am 1. August 2021 und richtet sich insbesondere an die bereits eingestellten Kita-Helfer*Innen, aber auch an andere Menschen

zum Artikel »

Landesinitiative „Zukunft in!nenstadt” – Gemeinsame Innenstadtoffensive Nordrhein-Westfalen

Unsere Landesregierung startet gemeinsam mit verschiedenen kommunalen und Wirtschafts-Verbänden in NRW eine Innenstadtoffensive. Denn der Einzelhandel ist einer der wichtigsten Arbeitgeber und Nachwuchsförderer in NRW. Doch die Zahl der Einzelhandelsgeschäfte ist rückläufig. Bereits vor der Corona-Pandemie war diese Tendenz zu beobachten, nun beschleunigt sich dieser Rückgang durch die Pandemie gewaltig. Die Leerstandsquote in den Zentren steigt stark, die Schließungswelle im Einzelhandel hat Fahrt aufgenommen und wird bis ins Jahr 2022 andauern. Daher hat sich die Landesregierung auf zwei Innenstadtgipfeln mit handelnden Akteur*innen ausgetauscht drei entscheidende Faktoren ausgemacht: Verlässliche und schnelle Hilfen sichern Existenzen und Beschäftigung in Einzelhandel, Gastronomie und Hotellerie

zum Artikel »

Förderprogramme für den ländlichen Raum

Anfang April hat unser Ministerium für Kommunales, Heimat, Bau und Gleichstellung die Förderung in vier verschiedenen Landesförderprogrammen bekannt gegeben. Besonders der ländliche Raum, unsere Dörfer und Stadtkerne, Sportvereine, Feuerwehr und die Denkmalpflege profitieren stark von den Förderprogrammen, die ich Ihnen hier einmal kurz vorstellen möchte: Dorferneuerungsprogramm Rund die Hälfe aller Einwohner in NRW lebt auf dem Land. Ziel der NRW-Koalition ist es, dass die Menschen in allen Regionen des Landes gleichwertige Lebensverhältnisse vorfinden. Daher investiert die NRW-Koalition mit dem Landesprogramm „Dorferneuerung“  28,5 Mio. Euro in den ländlichen Raum. Insgesamt werden 344 Projekte in 145 Dörfern unterstützt. Auch Minden-Lübbecke erhält aus dem

zum Artikel »

Innovative Bahntechnologie – made in OWL – ein Projekt mit Zugkraft

Wie sieht die Zukunft der Bahn aus? Wie können autonome Bahnsysteme funktionieren? Wie kann die vorausschauende Wartung von Waggons und Strecken weiterentwickelt werden? Wie sehen innovative Formen der vernetzten Transportlogistik aus? Wie schaffen wir ressourcen- und klimaschonende Mobilität und das europaweit? Über diese und andere Zukunftsfragen haben sich der heimische FDP- Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler und Daniela Beihl, FDP-Landtagsabgeordnete für den Kreis Minden-Lübbecke, mit den Projektverantwortlichen des RailCampus OWL Prof. Dr. Witte, TH OWL, und Dr. Müller, DB Systemtechnik sowie Dr. Schmidt von der DB Cargo in Minden ausgetauscht. Bei dem Gespräch waren auch die beiden FDP- Kreistagsmitglieder Susanne Engelking und

zum Artikel »