Ergebnisse

Aktuelles

Girls’Day 2021

Informatikerin, Dachdeckerin, oder Chemikerin – diese Berufe sehen viele noch als typische Männerberufe. Damit das nicht so bleibt, findet heute der Girls‘ Day statt. Beim Girls‘ Day haben junge Frauen die Möglichkeit, Ausbildungsberufe und Studiengänge im Bereich Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen zu lernen, in denen Frauen bisher immer noch eher selten vertreten sind. Wegen der Corona-Pandemie wird in diesem Jahr der Girls‘ Day am 22. April nicht wie gewohnt in Präsenz stattfinden können, dafür gibt es zahlreiche digitale Angebote. Alle Infos findest du hier: https://www.girls-day.de/ Ich möchte interessierten Schülerinnen die Möglichkeit geben, diesen besonderen Zukunftstag nachzuholen. Ich lade Schülerinnen dazu ein, den Arbeitsalltag einer Landtagsabgeordneten zu begleiten

zum Artikel »
Aktuelles

DigitalPakt Schule – Beantragung der Mittel nimmt deutlich Fahrt auf

Die Schulen in NRW zu Digitalisieren und so aus der Kreidezeit zu holen, ist ein Hauptziel von uns Freien Demokraten in dieser Legislatur. Die finanziellen Mittel stehen dafür seit Ende 2019 in Form des Bund-Länder-Programms „DigitalPakt Schule“ in Höhe von knapp über 1 Milliarde Euro für NRW bereit. In dieser Woche hat das Schulministerium bekannt gegeben, dass insgesamt rund 600 Millionen Euro von unseren Schulträgern quer durchs Land beantrag wurden (Stichtag 1. April). Knapp 253 Millionen Euro sind davon für die Ausstattung von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern mit digitalen Endgeräten beantragt worden. Dies geschah im Rahmen der Teilförderlinie, die

zum Artikel »
Aktuelles

Mit mittlerem Schulabschluss zur Polizei

Ich freue mich sehr, dass wir heute ein zentrales Anliegen der Freien Demokraten umsetzen konnten: Bildungsministerin Yvonne Gebauer (FDP) und Innenminister Herbert Reul (CDU) haben heute den Schulversuch „Fachoberschule Polizei“ vorgestellt, mit dem sich Realschüler:innen für den Einstieg in den gehobenen Polizeivollzugdienst qualifizieren können. Jugendliche mit mittlerem Schulabschluss, also Realschulabschluss, wird es nun möglich sein, unter Beibehaltung der zweigeteilten Laufbahn den Zugang zum Polizeivollzugsdienst zu erhalten. Ab Juni 2021 können sich Jugendliche mit Realschulabschluss für den zweijährigen Bildungsgang bewerben, der an elf Berufskollegs in den fünf Regierungsbezirken angeboten wird. Das ist ein wichtiger Schritt und ein zentrales Versprechen. Auf der einen Seite wird so auch jungen Menschen ohne Abitur

zum Artikel »
Aktuelles

Erneuter Zuwachs bei Kindertagesbetreuungsplätzen in NRW

In NRW ist die Anzahl der Plätze in der Kindertagesbetreuung erneut gestiegen. Im Vergleich zum laufenden Schuljahr steigt die Zahl der Plätze von 729.300 Plätzen im Kita-Jahr 2020/21 um 12.064 Plätze bzw. 1,7% auf insgesamt 741.364 Kita-Plätze zum Jahr 2021/22. Auch die Zahl der Kindertageseinrichtungen ist um 121 auf 10.613 gestiegen. Auch bei uns im Kreis Minden-Lübbecke stieg die Anzahl der Kita-Plätze deutlich. Gibt es im laufenden Kita-Jahr noch 1.401 Kita-Plätze im Bereich U3, so steigt die Anzahl der Plätze für das Kita-Jahr 2021/22, das am 1. August beginnt, auf 1.511. Das bedeutet einen landesweit überdurchschnittlichen Anstieg um knapp 8%

zum Artikel »
Pressemitteilungen

Zweiter Programmaufruf Landesprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ – NRW-Koalition investiert 500.000 Euro mehr für Outdoorsportanlagen im Kreis Minden-Lübbecke

Die Landesregierung stellt jedem der 54 Kreissport- und Stadtsportbünde pauschal 500.000 Euro Fördergelder für Outdoorsportanlagen zur Verfügung. Dabei trägt der organisierte Sport in NRW erneut die Verantwortung zur Erarbeitung von Gesamtkonzepten und hat das Vorschlagsrecht zur Verteilung der Fördermittel. Die Umsetzungsphase ist für Anfang 2022 geplant. „Wir beschleunigen als NRW-Koalition den Prozess und investieren verstärkt in Outdoorsportanlagen. Dafür sorgen wir mit dem 27 Millionen Euro schweren Sonderschwerpunkt des Sportstättenprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ des Landes Nordrhein-Westfalen. Ich freue mich, dass auch unsere Sportlerinnen und Sportler bei uns im Kreis Minden-Lübbecke davon profitieren“, erklärt Daniela Beihl, FDP-Landtagsabgeordnete für den Kreis Minden-Lübbecke. Damit

zum Artikel »
Aktuelles

#ichhelfemit – Weiterqualifizierung für Kita-Helfer:innen

Mit dem Kita-Helfer-Programm #ichhelfemit sorgt unsere Landesregierung in NRW bereits seit August letzten Jahres während der Corona-Pandemie für Entlastung der pädagogischen Kräfte in unseren Kindertageseinrichtungen. Im Rahmen dieses Programms wurden rund 5.000 neue Kita-Helfer*innen und eingestellt, die unterstützende Aufgaben wie die Vorbereitung von Mahlzeiten und Einhaltung der Hygieneregeln übernehmen. Zuletzt wurde das Programm bis zum 31. Juli verlängert. Nun haben unsere Minister Yvonne Gebauer und Joachim Stamp ein anschließendes Ausbildungsprogramm zur „Staatlich geprüften Kinderpflegerin” und zum „Staatlich geprüften Kinderpfleger” verkündet. Es startet am 1. August 2021 und richtet sich insbesondere an die bereits eingestellten Kita-Helfer*Innen, aber auch an andere Menschen

zum Artikel »
Aktuelles

Landesinitiative „Zukunft in!nenstadt” – Gemeinsame Innenstadtoffensive Nordrhein-Westfalen

Unsere Landesregierung startet gemeinsam mit verschiedenen kommunalen und Wirtschafts-Verbänden in NRW eine Innenstadtoffensive. Denn der Einzelhandel ist einer der wichtigsten Arbeitgeber und Nachwuchsförderer in NRW. Doch die Zahl der Einzelhandelsgeschäfte ist rückläufig. Bereits vor der Corona-Pandemie war diese Tendenz zu beobachten, nun beschleunigt sich dieser Rückgang durch die Pandemie gewaltig. Die Leerstandsquote in den Zentren steigt stark, die Schließungswelle im Einzelhandel hat Fahrt aufgenommen und wird bis ins Jahr 2022 andauern. Daher hat sich die Landesregierung auf zwei Innenstadtgipfeln mit handelnden Akteur*innen ausgetauscht drei entscheidende Faktoren ausgemacht: Verlässliche und schnelle Hilfen sichern Existenzen und Beschäftigung in Einzelhandel, Gastronomie und Hotellerie

zum Artikel »
Aktuelles

Förderprogramme für den ländlichen Raum

Anfang April hat unser Ministerium für Kommunales, Heimat, Bau und Gleichstellung die Förderung in vier verschiedenen Landesförderprogrammen bekannt gegeben. Besonders der ländliche Raum, unsere Dörfer und Stadtkerne, Sportvereine, Feuerwehr und die Denkmalpflege profitieren stark von den Förderprogrammen, die ich Ihnen hier einmal kurz vorstellen möchte: Dorferneuerungsprogramm Rund die Hälfe aller Einwohner in NRW lebt auf dem Land. Ziel der NRW-Koalition ist es, dass die Menschen in allen Regionen des Landes gleichwertige Lebensverhältnisse vorfinden. Daher investiert die NRW-Koalition mit dem Landesprogramm „Dorferneuerung“  28,5 Mio. Euro in den ländlichen Raum. Insgesamt werden 344 Projekte in 145 Dörfern unterstützt. Auch Minden-Lübbecke erhält aus dem

zum Artikel »
Pressemitteilungen

Innovative Bahntechnologie – made in OWL – ein Projekt mit Zugkraft

Wie sieht die Zukunft der Bahn aus? Wie können autonome Bahnsysteme funktionieren? Wie kann die vorausschauende Wartung von Waggons und Strecken weiterentwickelt werden? Wie sehen innovative Formen der vernetzten Transportlogistik aus? Wie schaffen wir ressourcen- und klimaschonende Mobilität und das europaweit? Über diese und andere Zukunftsfragen haben sich der heimische FDP- Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler und Daniela Beihl, FDP-Landtagsabgeordnete für den Kreis Minden-Lübbecke, mit den Projektverantwortlichen des RailCampus OWL Prof. Dr. Witte, TH OWL, und Dr. Müller, DB Systemtechnik sowie Dr. Schmidt von der DB Cargo in Minden ausgetauscht. Bei dem Gespräch waren auch die beiden FDP- Kreistagsmitglieder Susanne Engelking und

zum Artikel »
Aktuelles

Plasmaspende rettet Leben: Landesinitiative zur Förderung der Plasmaspende

Jeder kennt die Blutspende, viele haben es schon einmal selbst gemacht. Dass man auch nur Blutplasma spenden kann, ist dagegen weniger bekannt. Obwohl viele chronisch Kranke mit Immundefekten auf Blutplasma von Spendern angewiesen sind. Allein in Deutschland sind für die Behandlung von ca. 4 Millionen Patient:innen Blutplasma oder Plasmapräparate unerlässlich. Neben dem Einsatz bei chronischen Erkrankungen könnte der Einsatz bei der Behandlung von Covid-19 ein erfolgversprechender Therapieansatz sein. Blutplasma ist der flüssige und zellfreie Bestandteil des menschlichen Bluts. Es enthält u. a. Proteine, die zur Herstellung lebenswichtiger Präparate eingesetzt werden. Aus dem Blutplasma von Menschen, die bereits eine Covid-19 Infektion

zum Artikel »

Letzte Artikel

Zu Besuch beim Campus Gütersloh an der FH Bielefeld

Gemeinsam mit unserem Gütersloher Bundestagskandidaten Patrick Büker und den beiden liberalen Kommunalpolitkern Daniel Loermann  und Dr. Antonia von Hirsch habe ich in der letzten Woche den Campus Gütersloh der FH Bielefeld besucht. Seit kurzem ist der Standort des Campus Gütersloh im Hochschulgesetz NRW verankert, dafür hat sich unsere NRW-Koalition eingesetzt. Über 10 Jahre hat das Verfahren gedauert und wurde von schwarz-gelb schließlich umgesetzt. Ein guter Anlass, um sich den Campus und die hervorragende Arbeit vor Ort anzuschauen. Ingeborg Schramm-Wölk, Professorin und Präsidentin an der FH Bielefeld hat uns gemeinsam mit der Prodekanin Prof. Kaimann und dem Projektkoordinator „Campus Gütersloh“ Dr. Marian

zum Artikel »

Anpassung der pandemischen Leitlinien für NRW

Die bislang in Nordrhein-Westfalen ergriffenen Maßnahmen haben bewirkt, dass unser Land die Herausforderungen der Pandemie bestehen konnte. In Bezug auf die Maßnahmen fand stets ein Abwägen und Prüfung der Verhältnismäßigkeit zwischen Infektionsschutz und der Wahrung unserer Grundrechte statt. Die neuen Entwicklungen machen nun Anpassungen erforderlich und möglich. Deswegen hat die NRW-Koalition in dieser Woche einen Antrag ins Plenum eingebracht, der diese Überlegungen adressiert und darin eine Anpassung der pandemischen Leitlinien in NRW gefordert: Impfen ist der entscheidende Schritt heraus aus der Pandemie. Leider ist die Impfkampagne auch in NRW ins Stocken geraten. Daher müssen wir möglichst unbürokratisch Impfangebote nicht nur

zum Artikel »

Beihl: Digitalboost aus Onlinesemestern dauerhaft für Hochschulen nutzen

Die Hochschulen sollen nach dem Willen der NRW-Koalition die Erfahrungen und Lösungen aus drei Onlinesemestern durch die Corona-Pandemie dauerhaft nutzen können. Das be- trifft vor allem digitale Lehrelemente sowie digitale Gremiensitzungen. Die hochschulpoli- tische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion Daniela Beihl erklärt zu dem dazu eingebrach- ten Gesetzentwurf der Landesregierung: „Die Pandemie hat einen enormen Digitalisierungsboost in allen Hochschulbereichen geschaffen. Alle Studierenden und Lehrenden haben wertvolle Erfahrung mit Onlinelehre gesammelt und dabei sowohl die Vorteile als auch die Nachteile kennengelernt. Es ist gut, dass die pandemische Lage sowie die Fortschritte beim Impfen für das Wintersemester wieder Präsenzlehre zulassen. Im Interesse der Studierenden

zum Artikel »

Stärkung des Vertriebs regionaler Lebensmittel und landwirtschaftlicher Produkte

Die regionale Herkunft von Lebensmitteln und landwirtschaftlichen Produkten ist den Verbraucherinnen und Verbrauchern in NRW in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Die Corona-Pandemie hat diesen Trend noch bestärkt und Fragen auch zu Lieferketten auf der einen Seite und der Zukunft vieler kleiner und mittelständischen landwirtschaftlichen Betriebe aufgeworfen. Viele Betriebe vertreiben ihre Produkte bereits in der Direktvermarktung über Hofläden, Wochenmärkte oder in Kooperation mit lokalen Lebensmitteleinzelhandel. Die NRW-Koalition möchte diesen wichtigen Trend unterstützen, strukturell fördern und so zukunftsfähig aufstellen. In einem Antrag, den wir in dieser Woche eingebracht haben, fordern wir daher, gemeinsam mit dem verein „Ernährung.NRW“, ein Konzept zur

zum Artikel »

Daniela Beihl: Alle Grundschulen in Minden-Lübbecke werden mit Konrektorenstellen gestärkt

Der Landtag NRW hat mit den Stimmen von FDP und CDU einen Gesetzentwurf verabschiedet, der die Personalsituation an allen Grundschulen in NRW verbessert. Erstmals werden auch kleine Grundschulen mit bis zu 180 Schülerinnen und Schülern mit zusätzlichen Stellen für Konrektoren gestärkt. Die NRW-Koalition setzt den Masterplan Grundschule damit weiter um. Außerdem werden für Grundschullehrkräfte erstmalig Beförderungsämter im Umfang von fünf Prozent der Planstellen eingesetzt. Daniela Beihl, FDP-Landtagsabgeordnete für den Kreis Minden-Lübbecke, erklärt dazu: „Der Schulleitung fällt eine zentrale Rolle bei der Schul- und Unterrichtsentwicklung zu. Die NRW-Koalition möchte daher die Grundschulleitungen an allen Schulen des Landes unterstützen. Hierzu erhalten alle

zum Artikel »