Aktuelles

Aktuelle Beiträge, Reden und Nachrichten aus dem Landtagsbüro und dem Wahlkreis.

Einweihung Vereinsheim des SV Schnathorst

Am letzten Samstag habe ich mich sehr gefreut, bei der Einweihung des neuen Vereinsheims des SV Schnathorst 1925 e. V. dabei sein zu können. Die Schnathorster hatten aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ 89.100 Euro erhalten, um ihre Sportstätte zu modernisieren und zu erweitern. Der Verein hat noch einmal 10.000 Euro aufgebracht und so mit ganz viel ehrenamtlichen Engagement eine wirklich schöne neue Sportstätte geschaffen. Prof. Dr. Jens Große, Präsident des Kreissportbundes Minden-Lübbecke, überreichte symbolisch eine Plakette des Programms. NRW ist ein Sportland – es wird getragen von den Sportvereinen, Verbänden und den vielen Menschen, die sich Tag für Tag

Weiterlesen »

Kamingespräch beim Empowerment-Programm der Friedrich-Naumann Stiftung

„Gute Politik braucht mutige Frauen!“ Viele mutige, intelligente und tolle Frauen sind bereits heute auf allen Ebenen des politischen Raums aktiv. Aber noch nicht genug! Mit dem Empowerment-Programm der Friedrich-Naumann-Stiftung gibt es ein Angebot für Frauen, die Lust haben sich politisch einzubringen und die Lust haben zu lernen und wirkmächtiger zu werden. Kern des Programms sind Fertigkeitstrainings, Netzwerkveranstaltungen, Seminare zu vielen unterschiedlichen Themen und die Zusammenarbeit mit einem Mentor oder einer Mentorin aus der liberalen Familie. Das Empowerment-Programm lebt natürlich vom direkten Austausch. Das war unter Corona nur noch digital möglich. Umso glücklicher bin ich, dass ich, auch als Mentorin, wieder Teil eines

Weiterlesen »

Jugendlandtag NRW

Endlich ist der Jugendlandtag zurück! Nach einer Corona-bedingten Pause im letzten Jahr kommen in diesen Tagen wieder Jugendliche zwischen 16-20 Jahren aus ganz NRW zusammen, um in die Rolle der Abgeordneten im Landtag zu schlüpfen. Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein starkes Programm inklusive Unterkunft und Verpflegung. Es werden Fraktionsspitzen gewählt, Anträge eingebracht, Anhörungen abgehalten. Es wird verhandelt, um politische Positionen gestritten und Kompromisse ausgelotet, um eine politische Maßnahme zu gestalten. Jede/r Teilnehmende bekommt eine Rolle zugeteilt und versucht die Ziele der eigenen Partei bzw. Fraktion, aber auch die eigenen Ziele zu erreichen. Ich freue mich besonders, dass

Weiterlesen »

Digitalstrategie Schule NRW

Lesen, Schreiben, Rechnen und Programmieren? Dass unsere Kinder und Jugendlichen diese Kompetenzen in einer durch beständigen digitalen Wandel geprägten Gesellschaft und Arbeitswelt brauchen, darüber sind wir uns einig. Mit welchen konkreten Zielen, Maßnahmen und Verantwortlichkeiten wir ein Lehren und Lernen in der digitalen Welt nachhaltig erreichen, hat unsere Ministerin für Schule und Bidlung, Yvonne Gebauer, in den letzten Wochen in der Digitalstrategie Schule NRW in den letzten Wochen vorgestellt. Unsere Schulen aus der Kreidezeit zu holen war erklärtes Ziel und seit 2017 befindet sich die Schullandschaft NRW in einer digitalen Aufholjagd. Die Corona-Pandemie hat gleichzeitig gebremst und an andere Stelle

Weiterlesen »

NRW-Start-up-Reports 2020: Nordrhein-Westfalen verfügt über ein aktives Start-up-Ökosystem!

Die Start-up-Gründungsaktivität in Nordrhein-Westfalen hat sich im Jahr 2020 trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie im bundesweiten Vergleich positiv entwickelt. Das zeigt der kürzlich vorgestellte NRW Start-up-Reports 2020. So wurden in NRW im Jahr 2020 circa 1,3 Start-ups pro Tag gegründet, das entspricht einer Steigerung von über 15% im Vergleich zum Vorjahr. Damit stieg die Zahl der Gründungen stärker als im bundesweiten Durchschnitt. Insbesondere im Bereich eCommerce nahm die Zahl der Neugründungen deutlich zu. Ziel unserer schwarz-gelben Landesregierung ist es, NRW bis 2025 zu einer der Top 10 Start-up-Regionen in Europa zu machen. Um junge Unternehmen bestmöglich zu unterstützen, hat unser Wirtschaftsminister

Weiterlesen »

„Live aus der Leitstelle“

In Katastrophenfällen ist es von zentraler Bedeutung, dass alle Bürgerinnen und Bürger seriöse, verlässliche und lokalbezogene Informationen erhalten. Auch und trotz fortschreitender Digitalisierung spielen das Radio und insbesondere Lokalradiostationen hier eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund setzt sich die NRW-Koalition dafür ein, dass die Leitstellen der Feuerwehr sich im Notfall in das laufende Radioprogramm auch nachts und am Wochenende einschalten können. Wir wollen prüfen, inwieweit Lokalstationen bereits Teil von Katastrophenplänen der Kreise sind und welche organisatorischen und technischen Voraussetzungen im ganzen Land gegeben sein müssen, um die direkte Schaltmöglichkeit aus den örtlichen Feuerwehren zu gewährleisten. Wir haben durch die Flutkatastrophe

Weiterlesen »