Daniela Beihl

Riskieren wir, dass unsere Kinder schlauer sind als wir!

Landtagsabgeordnete

Voriger
Nächster

Aktuelles

Aktuelle Beiträge, Reden, Pressemitteilungen und Nachrichten aus dem Landtagsbüro und dem Wahlkreis.

Sommer-Universiade Rhein Ruhr 2025 nach NRW holen

Gemeinsam mit den anderen demokratischen Fraktionen haben wir einen Antrag (17/11160) verabschiedet, mit dem wir unsere Unterstützung für die Bewerbung um die Sommer-Universiade „Rhein-Ruhr 2025“ deutlich machen wollen. Weltsportspiele der Studierenden, das verbirgt sich hinter dem Begriff der Universiade, die seit 1959 im zweijährigen Rhythmus stattfinden und nach den Olympischen Spielen die größte Multisportveranstaltung der Welt sind. Rund 10.000 Teilnehmer aus 150 Nationen nehmen durchschnittlich teil – im internationalen Spitzensport ist die Teilnahme häufig ein wichtiger Schritt in der sportlichen Karriere. In Deutschland hat die Universiade zuletzt 1989 in Duisburg stattgefunden – höchste Zeit sie wieder einmal zu uns zu

zum Beitrag »

Haushaltsentwurf 2021

Unsere schwarz-gelbe Landesregierung hat in dieser Woche ihren Haushaltsgesetzentwurf in den Landtag eingebracht. Der diesjährige Entwurf steht unmittelbar unter dem Eindruck der anhaltenden Krise und deren Bewältigung. Mit einem Haushaltsvolumen von insgesamt 84,039 Milliarden Euro kann trotzdem dem mittelfristigen Finanzplan gefolgt werden. Das Gesamtvolumen setzt sich aus dem Volumen von 81,923 Milliarden zuzüglich Mehrausgaben durchlaufender Posten bzw. haushaltsneutraler Posten von 2,116 Milliarden Euro zusammen. Eine zentrale Größe in der Haushaltsberatung ist die Steuerschätzung für das folgende Jahr. Aufgrund des Corona-bedingten wirtschaftlichen Einbruchs, aber auch der Beschlüsse des Bundes zu steuerlichen Entlastungsmaßnahmen wird von Steuermindereinnahmen im Jahr 2021 in Höhe von

zum Beitrag »

FIT in Deutsch – Ferienprogramme in den Herbstferien

In den kommenden Herbstferien steht wieder das „FerienIntensivTraining – FIT in Deutsch“ für viele Kinder und Jugendliche auf dem Programm – zusammen mit der Bilanz der vergangenen Sommerferien an so vielen Standorten wie nie zuvor: Für die Sommer- und Herbstferien wurden insgesamt 650 Kurse zur Deutschförderung neu zugewanderter Kinder und Jugendliche in ganz Nordrhein-Westfalen beantragt. „FIT in Deutsch“ unterstützt diese Kinder und Jugendliche in den Oster-, Sommer und Herbstferien dabei, Lücken im Bereich der Deutschkenntnisse zu schließen und noch erfolgreicher am Unterricht partizipieren zu können.. Das Programm ergänzt die Deutschförderung im Schulunterricht. Das Ministerium für Schule und Bildung hat noch

zum Beitrag »

Besuch an der FernUni Hagen

Meine Hochschultour geht weiter! In der vergangenen Woche war ich gemeinsam mit meinem Kollegen von der CDU, Dr. Stefan Nacke, zu Besuch bei der FernUniversität Hagen. Die FernUni Hagen ist eine ganz besondere Universität, denn sie ist die einzige staatliche Fernuniversität Deutschlands. Rund 76.000 Studierende sind aktuell immatrikuliert – davon nur rund 40% aus NRW. Das Alleinstellungsmerkmal der FernUni ist ihre heterogene Studierendenschaft: Der durchschnittliche Student ist 30 Jahr alt, ca. 85% der Studierenden sind berufstätig, in Erziehungszeiten oder bspw. Sportler:innen. Das alles erklärte uns unsere Gastgeberin, die Rektorin der FernUni, Frau Prof. Pellert. Gerade in diesem Sommersemester – dem

zum Beitrag »

Über Mich

Daniela Beihl, Landtagsabgeordnete des 17. nordrhein-westfälischen Landtags.

Geboren am 8. Dezember 1984 in Rahden und aufgewachsen in Espelkamp bin ich durch und durch Ostwestfälin. Nach dem Abitur am Söderblom Gymnasium in Espelkamp habe ich einige Monate als Au-pair in Italien verbracht. Im Anschluss absolvierte ich mein Studium der Politik- und Medienwissenschaften an der Universität Bielefeld und habe dieses mit dem Master of Arts abgeschlossen. Danach hat es mich für kurze Zeit – von 2013-2015 – als Wissenschaftliche Referentin für Schule, Wissenschaft und Kultur nach Hannover an den niedersächsischen Landtag verschlagen.

2015 ging es für mich zurück nach NRW, in die Landeshauptstadt Düsseldorf, um als Wissenschaftliche Referentin und Büroleiterin im Abgeordnetenbüro eines Landtagsabgeordneten zu arbeiten. Dies habe ich bis zu meiner Nachnominierung zur Abgeordneten im Juni 2019 gemacht.

Eine ganz besondere Bedeutung haben für mich meine Familie und meine Freunde. Einen guten Ausgleich zu meinen Aufgaben als Landtagsabgeordnete finde ich beim Sport und auf Reisen.

Seit 2006 bin ich Mitglied der FDP. Ich habe mich für die Freien Demokraten als meine politische Heimat entschieden, weil keine andere Partei für Freiheit und Chancen steht. Meine ersten kommunalpolitischen Aufgaben habe ich in Espelkamp als sachkundige Bürgerin wahrgenommen. Seit 2015 bin ich zudem stellvertretende Kreisvorsitzende der Freien Demokraten Minden-Lübbecke. Im Jahr 2017 habe ich zum ersten Mal bei den Landtagswahlen auf Listenplatz 31 kandidiert. Am 27. Juni 2019 bin ich für Moritz Körner, der ins Europäische Parlament eingezogen ist, in den Landtag nachgerückt. Nun bin ich Ihre Abgeordnete für den Kreis Minden-Lübbecke. Für die FDP-Fraktion habe ich die Aufgabe der hochschulpolitischen Sprecherin übernommen. Darüber hinaus bin ich Obfrau im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss im Fall Anis Amri und ordentliches Mitglied im Ausschuss für Schule und Bildung.

Programm

Mein politischer Schwerpunkt – Beste Bildung an unseren Hochschulen – Chancenland NRW

Beste Bildung an unseren Hochschulen – Chancenland NRW

Die Hochschulen in Nordrhein-Westfalen sind für mich Innovationstreiber und Katalysatoren für unseren gesellschaftlichen Fortschritt. Um sich frei entfalten zu können, ist es wichtig, dass die Hochschulen die besten Rahmenbedingungen erhalten. Im Juli 2019 konnten wir als NRW-Koalition ein Herzensthema der Freien Demokraten umsetzen: mit der Novellierung des Hochschulgesetzes haben unsere Hochschulen in NRW ihre Autonomie zurückerhalten und die Beziehung zum Land wurde wieder auf ein partnerschaftliches Fundament gestellt.

In Düsseldorf für Minden-Lübbecke und Ostwestfalen-Lippe

Als Espelkamperin möchte ich eine Stimme aus und für den ländlichen Raum Ostwestfalens in Düsseldorf zu sein. Die Herausforderungen und die vielfältigen, manchmal vielleicht etwas versteckten Potenziale meiner Heimatregion – aber auch anderer ländlicher Regionen in NRW – kenne ich nur zu gut und möchte diese hier im Landtag vertreten.

#Aktuelles #Socialmedia

Mein Team

Mein Büro unterstützt mich bei der Planung und Umsetzung der parlamentarischen Arbeit. Für Ihr Anliegen haben meine
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer ein offenes Ohr.

Annika-e1573460583502-752x1024
Annika Körner
Büroleitung
annika.koerner@landtag.nrw.de
Telefon: 0211 884 4419
Alex
Alexander Schwitteck
Mitarbeiter
alexander.schwitteck@landtag.nrw.de
Telefon: 0211 884 4146

INSTAGRAM

Newsletter Abonnieren

Regelmäßig berichte ich zusammenfassend in meinem Newsletter über die politischen Schwerpunkte meines Landtagsmandates und der Fraktion.

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen zu meiner Arbeit? Schreiben Sie mir:

* Verwendung Ihrer persönlichen Daten: Mit der Nutzung des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zum Zweck der Versendung von Informationen elektronisch gespeichert werden. Weitere Informationen.